Ajoie steht als fünftes Team in den NLB-Playoffs

Immer wieder Oltner Torjubel
Immer wieder Oltner Torjubel © KEYSTONE/MARCEL BIERI
Der HC Ajoie steht als fünfter Playoff-Teilnehmer in der National League B fest, obwohl die Jurassier in der 35. von 45 Runden beim Visp 1:5 verlor. Ajoie profitierte aber von der gleichzeitigen 2:9-Kanterniederlage der neuntklassierten GCK Lions zu Haue gegen Olten.

Vor Ajoie haben sich auch schon Langenthal, Olten, die Rapperswil-Jona Lakers und La Chaux-de-Fonds für die Playoffs qualifiziert.

Visp realisierte mit dem 5:1 über Ajoie den dritten Sieg im fünften Spiel unter dem neuen Trainer Scott Beattie. Corey Locke hatte bei vier der fünf Walliser Tore seinen Stock im Spiel, Teamkollege Roman Botta aus der gleichen Sturmlinie traf doppelt.

Der Tabellenzweite Olten realisierte beim Kantersieg bei den GCK Lions zwei Unterzahltore zum 3:1 beziehungsweise 7:1 durch Justin Fester und Stefan Hürlimann. Bei den GCK Lions gab es nach dem 6:1 von Olten (34.) noch einen Goalie-Wechsel.

Der ersatzgeschwächte Leader Langenthal büsste beim Tabellenvierten La Chaux-de-Fonds im Schlussdrittel einen 3:1-Vorsprung ein, gewann aber die Penalty-Entscheidung dank Stefan Tschannen. Der Captain war in der Endausmarchung als einziger seines Teams erfolgreich und dabei gleich Doppeltorschütze. Die Oberaargauer kamen dadurch zum siebten Sieg aus den letzten acht Spielen.

Dabei musste Langenthal auf mehrere Leistungsträger verzichten. Der kanadische Stürmer Jeff Campbell fällt wegen einer als Leihspieler für die SCL Tigers gegen die ZSC Lions erlittenen Adduktorenverletzung rund einen Monat aus. Auch Jeffrey Füglister, Anton Ranov (beide wegen Hirnerschütterungen) sowie Marc Eichmann (Fuss) und der kranke Philippe Seydoux befanden sich nicht im Aufgebot der Gäste.

In Spiel 1 nach dem Trainerwechsel bei Hockey Thurgau verlor das Team des interimistischen Verantwortlichen Mario Kogler gegen NLA-Absteiger Rapperswil-Jona Lakers mit 1:4. Die Entscheidung fiel im Mitteldrittel, als die St. Galler mit einem Doppelschlag durch Ryan McGregor und Raphael Kuonen innerhalb von 42 Sekunden auf 3:0 davonzogen.

35. Runde. Dienstag: Visp – Ajoie 5:1 (2:1, 1:0, 2:0). GCK Lions – Olten 2:9 (1:3, 1:4, 0:2). Hockey Thurgau – Rapperswil-Jona Lakers 1:4 (0:1, 0:3, 1:0). La Chaux-de-Fonds – Langenthal 3:4 (1:2, 0:1, 2:0, 0:0) n.P. Winterthur – Red Ice Martigny 3:5 (1:3, 1:1, 1:1).

Rangliste: 1. Langenthal 35/76 (136:91). 2. Olten 35/71 (143:98). 3. Rapperswil-Jona Lakers 35/70 (126:90). 4. La Chaux-de-Fonds 35/66 (124:95). 5. Ajoie 35/57 (121:105). 6. Red Ice Martigny 35/48 (92:105). 7. Visp 35/48 (129:133). 8. Hockey Thurgau 35/38 (98:131). 9. GCK Lions 35/27 (78:140). 10. Winterthur 35/24 (86:145).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen