Alex Rins erlitt Schlüsselbeinbruch

Der Spanier Alex Rins brach sich im Training das Schlüsselbein
Der Spanier Alex Rins brach sich im Training das Schlüsselbein © KEYSTONE/EPA/FILIP SINGER
Der Moto2-Fahrer Alex Rins brach sich am Mittwoch im Training mit einem PS-schwachen 100-ccm-Motorrad das linke Schlüsselbein. Das ist ein grosser Rückschlag für den 20-jährigen Spanier im Kampf um den WM-Titel der Moto2-Kategorie.

Am vergangenen Sonntag hatte der WM-Zweite mit Rang 2 in Brünn den Rückstand auf WM-Leader Johann Zarco auf 19 Punkte verkürzt.

Rins, der 2017 als Suzuki-Werksfahrer in die Königsklasse aufsteigt, wurde am Donnerstag in Barcelona operiert und hofft – wie auch der in Brünn schwer gestürzte Schweizer Tom Lüthi – am übernächsten Wochenende den Grand Prix von Grossbritannien in Silverstone bestreiten zu können.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen