Appenzeller Bahnen kaufen vier neue Züge

In etwa so könnte der neue Zug aussehen. Es handelt sich noch nicht um das definitive Design.
In etwa so könnte der neue Zug aussehen. Es handelt sich noch nicht um das definitive Design. © pd
Die Appenzeller Bahnen kaufen für die Strecke Gossau-Appenzell-Wasserauen vier neue Triebzüge von der Firma Stadler. Die neuen Züge sollen ab Mitte 2018 fahren. 

Der Verwaltungsrat der Appenzeller Bahnen hat den Zuschlag für die vier neuem Triebzüge Ende März an die Firma Stadler erteilt. Die vier Züge kosten rund 36 Mio. Franken, in Betrieb genommen werden sie ab Mitte 2018 auf der Linie Gossau-Appenzell-Wasserauen. Die Fahrzeuge der bestehenden Flotte werden damit weitgehend ersetzt, bleiben aber teilweise als Reserve und zur Verstärkung im Einsatz.

Wie die Appenzeller Bahnen in ihrer Medienmitteilung schreiben, verfügen die neuen Züge über alle Annehmlichkeiten: Die Fahrzeuge sind klimatisiert und dank ihres hohen Niederfluranteils barrierefrei. Der Ein- und Ausstieg wird damit für alle Fahrgäste einfach möglich sein. Die Mehrzweckabteile bieten genügend Platz für Kinderwagen, Gepäck und Fahrräder. Alle Kompositionen verfügen über ein 1. Klasse-Abteil und werden mit einer behindertengerechten Toilette ausgerüstet. (pd/red)

So könnte das Interieur aussehen. pd


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen