Argentinien landet ersten Sieg im vierten Anlauf

Lucas Biglia (mitte) erzielte den einzigen Treffer bei Argentinies Sieg in Kolumbien
Lucas Biglia (mitte) erzielte den einzigen Treffer bei Argentinies Sieg in Kolumbien © KEYSTONE/AP/MARTIN MEJIA
WM-Finalist Argentinien kommt in der Qualifikation für die Endrunde 2018 in Russland zum ersten Sieg. Die Albiceleste gewinnt in Barranquilla gegen Kolumbien 1:0.

Lucas Biglia erzielte vor 45’000 Zuschauern bei heiss-feuchten Bedingungen in der 20.Minute das entscheidende Tor zugunsten der Gäste, die ohne Lionel Messi und Sergio Agüero antreten mussten. Der Mittelfeldspieler von Lazio Rom verwertete nach einem von ihm eingeleiteten Konter einen Querpass von Ezequiel Lavezzi zum 1:0.

Für Argentinien war es der erste Sieg im vierten Spiel nach zuvor einer überraschenden Heimniederlage gegen Ecuador und zwei Remis gegen Brasilien und Paraguay. Mit fünf Punkten aus vier Spielen liegt der WM-Finalist von 2014 in der Tabelle aber nur auf Platz 6 und damit weiterhin unter dem Strich.

Zu einem klaren Heimsieg kam Brasilien beim 3:0 in Salvador de Bahia gegen Peru. Bester Mann auf Seiten der “Seleçao” war Bayern Münchens Douglas Costa. Der Flügelstürmer traf in der 22. Minute nach schöner Vorarbeit von Willian zum 1:0 und bereitete die weiteren Treffer von Renato Augusto (57.) und Filipe Luis (77.) vor.

Der Luzerner Dario Lezcano erzielte beim 2:1 von Paraguay gegen Bolivien in der 61. Minute den Ausgleich für das Heimteam. Alle drei Tore der Partie fielen innerhalb von fünf Minuten. Noch immer ohne Verlustpunkt ist Ecuador. Der letztjährigen Endrunden-Gegner der Schweiz kam beim 3:1 auswärts gegen Venezuela zum vierten Sieg im vierten Spiel. Die erste Niederlage kassierte Chile, das in Montevideo Uruguay überraschend klar mit 0:3 unterlag.

Rangliste: 1. Ecuador 12. 2. Uruguay 9. 3. Brasilien 7. 4. Paraguay 7. 5. Chile 7. 6. Argentinien 5. 7. Kolumbien 4. 8. Bolivien 3. 9. Peru 3. 10. Venezuela 0.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen