Auch Monfils kann Djokovic nicht stoppen

Novak Djokovic zelebriert auf seine Weise den Sieg gegen Gaël Monfils
Novak Djokovic zelebriert auf seine Weise den Sieg gegen Gaël Monfils © KEYSTONE/AP The Canadian Press/NATHAN DENETTE
Der Final des Masters-1000-Turniers in Toronto heisst Novak Djokovic gegen Kei Nishikori. Djokovic gewinnt seinen Halbfinal gegen den Franzosen Gaël Monfils 6:3, 6:2. Nishikori hatte zuvor Stan Wawrinka ebenfalls in zwei Sätzen 7:6 (8:6), 6:1 ausgeschaltet.

Am kanadischen Masters-1000-Hartplatzturnier, dessen Austragungsort jährlich zwischen Toronto und Montreal wechselt, strebt der souverän aufspielende Weltranglisten-Erste Djokovic seinen vierten Sieg nach 2007, 2011 und 2012 an.

Das klare Ergebnis im Halbfinal kam etwas überraschend, weil Monfils in guter Form ist. Er gewann letzte Woche das Turnier in Washington.

Djokovic legt seinerseits eine sehr gute Saison mit bislang sechs Turniersiegen hin. Dazu zählen die Grand-Slam-Erfolge am Australian Open und am French Open.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen