Wil verliert überraschend gegen Aarau

Wils Trainer Kevin Cooper verpasste in Aarau eine Chance
Wils Trainer Kevin Cooper verpasste in Aarau eine Chance © KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI
Wil kann in der 25. Challenge-League-Runde vom Fehltritt von Leader Lausanne nicht profitieren. Die Ostschweizer unterliegen dem FC Aarau auswärts mit 1:2.

Wil verpasste es am Sonntag, von der vierten Heimniederlage des Leaders (2:3 gegen Biel) zu profitieren. Die ambitionierten Wiler verloren in Aarau das Duell der beiden besten Teams der Rückrunde 1:2. Der Rückstand auf Lausanne beträgt unverändert sechs Punkte, dazu hat Wil eine Partie mehr ausgetragen. Matchwinner für das seit acht Partien ungeschlagene Aarau war Patrick Rossini. Der in der Winterpause gekommene Tessiner erzielte beide Tore, womit er in sieben Auftritten bereits fünfmal für den Super-League-Absteiger getroffen hat.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen