Ausserrhoder FDP muss Präsidium neu besetzen

Monica Sittaro kandidiert kein weiteres Mal.
Monica Sittaro kandidiert kein weiteres Mal. © Archiv
Die Co-Präsidentin und der Co-Präsident der Appenzell Ausserrhoder FDP, Monica Sittaro und Willi Eugster, geben die Parteileitung ab. Sittaro und Eugster kandidieren im kommenden April nicht mehr für eine weitere Amtszeit.

Dies teilte die Ausserrhoder FDP am Freitag mit. Die Parteileitung setzt für die Suche eines Nachfolgers oder einer Nachfolgerin eine Findungskommission ein.

Gemäss Statuten wählt die Kantonalpartei das Präsidium jeweils für drei Jahre. Die Amtszeit läuft im kommenden April ab. Die Delegierten bestimmen die neue Parteileitung am 6. April.

Die Ausserrhoder FDP war bei den Nationalratswahlen vom vergangenen Oktober die Verliererin: Die FDP verlor den Sitz von Andrea Caroni, der vom National- in den Ständerat wechselte, an die SVP.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen