Auto brennt bei «McDonald’s» aus

Glück im Unglück: Die Lenkerin und die Beifahrerin konnten das Auto noch rechtzeitig verlassen, bevor es ausbrannte.
Glück im Unglück: Die Lenkerin und die Beifahrerin konnten das Auto noch rechtzeitig verlassen, bevor es ausbrannte. © Kapo TG
In Rickenbach bei Wil brannte am Sonntagnachmittag ein Auto komplett aus. Die Insassinnen konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen. Am Auto entstand Totalschaden. 

Verschiedene Todayreporter schickten uns am Sonntagnachmittag Bilder von einem brennenden Auto in der Nähe vom «McDonald’s» in Rickenbach bei Wil. «Die Polizisten sagten mir, dass tausend Schaulustige das brennende Auto betrachteten», sagt Daniel Meili, Sprecher der Kantonspolizei Thurgau, auf Anfrage von FM1Today.

Zum Vorfall kam es kurz vor 13.30 Uhr. Eine 79-jährige Lenkerin bemerkte auf der Sonnmattstrasse in Richtung Wil Brandgeruch im Motorraum des Autos. Sie hielt an und verliess mit der Beifahrerin das Fahrzeug rechtzeitig, bevor dieses wenige Minuten später in Vollbrand stand.

Der Sicherheitsverbund der Region Wil konnte den Brand bis 14 Uhr löschen. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Sonnmattstrasse vorübergehend gesperrt werden.

Beim Autobrand verletzte sich niemand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen