Auto durch Brand zerstört

Ein Auto geriet auf der Autobahn A4 in Arth SZ in Brand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, der Lenker blieb unverletzt. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.
Ein Auto geriet auf der Autobahn A4 in Arth SZ in Brand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, der Lenker blieb unverletzt. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. © Reto Pfister, Pikettoffizier Kapo Schwyz
Ein Auto ist am Samstagmorgen auf der Autobahn A4 in Arth SZ durch einen Brand vollständig zerstört worden. Der Lenker blieb unverletzt. Brandursache dürfte ein technischer Defekt sein.

Auf Höhe des Engibergtunnels bemerkte ein 35-jähriger Autolenker, dass sein Fahrzeug stark an Leistung verlor und sich im Motorenraum Rauch entwickelte, wie die Kantonspolizei Schwyz am Samstag mitteilte. Es sei ihm gelungen, das Fahrzeug aus dem Tunnel zu steuern und auf dem Pannenstreifen abzustellen.

Im Motorenraum sei es in der Folge zu einem Brand gekommen. Die alarmierte Polizeipatrouille habe das Feuer zunächst nicht löschen können. Die Feuerwehr Schwyz habe ausrücken und den Brand bekämpfen müssen. Spezialisten versuchen nun die Brandursache zu klären, wie es weiter heisst. Vermutet wird ein technischer Defekt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen