Frau von mehreren Autos überrollt

Der Personenunfall verursachte einen kilometerlangen Stau.
Der Personenunfall verursachte einen kilometerlangen Stau. © TAGBLATT
Viel Geduld brauchten am Mittwochmorgen die Autofahrer, welche von Zürich in Richtung St.Gallen unterwegs waren. Auf der Höhe Wil ist eine Frau von einer Brücke gefallen und dann von mehreren Autos überfahren worden. Die Autobahn blieb längere Zeit gesperrt.

Kurz nach 6 Uhr ist es auf der Autobahn A1 zwischen Münchwilen und Wil zu einem Personenunfall gekommen. Nach ersten Erkenntnissen ist eine unbekannte Frau von der Brücke der Toggenburgerstrasse auf die Autobahn gestürzt. Dort wurde sie von mehreren Autos überrollt. Sie starb noch auf der Unfallstelle. Wie es zum Personenunfall kam, wird noch ermittelt.

Fachdienste der Kantonsspolizei St.Gallen untersuchten bis jetzt mehr als fünf Fahrzeuge, die nach dem Unfall anhielten. Die Lenker wurden psychologisch betreut.

Die Autobahn A1 musste bis 7.30 Uhr gesperrt werden. Der Morgenverkehr staute sich teilweise über acht Kilometer. Auch auf den Strassen rund um Münchwilen und Wil brauchte es viel Geduld.

Der Fall erinnert an einen Personenunfall im Jahr 2014 auf der A1 bei Wil. Damals war ein Mann ebenfalls im Morgenverkehr auf die Fahrbahn gerannt und von mehreren Fahrzeugen überrollt worden. (red/kapo)

Zum TVO-Beitrag:


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen