Autocrash wegen Sandalen am Steuer

Eine 54-jährige Autofahrerin verursachte einen Unfall wegen ihren Sandalen.
Eine 54-jährige Autofahrerin verursachte einen Unfall wegen ihren Sandalen. © Raphael Rohner FM1Today
Eine 54-jährige Autofahrerin verursachte einen Autounfall, weil ihre Sandalen in den Autopedalen verklemmten. Erst ein abgestelltes Auto konnte sie bremsen.

Die Autofahrerin fuhr in Wil Richtung Zentrum und wollte vor einer Autokolonne bremsen. Beim Versuch, in das Bremspedal zu treten, verhedderte sich eine ihrer Sandalen und drückte dabei auf das Gaspedal. Geistesgegenwärtig wich sie der Kolonne aus und fuhr einen Pfahl um. Doch auch dieser hielt das Auto nicht auf, schreibt die Kantonspolizei St.Gallen. Stattdessen fuhr sie in ein parkiertes Auto, welches die Fahrt stoppen konnte. Ein Fussgänger konnte dem Auto erst in letzter Sekunde ausweichen. Es entstand Sachschaden von über zehntausend Franken.

(red)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel