“Bachelorette”-Kandidat hat Mühe, die Löcher im Ranzen zu zählen

Der "Bachelorette"-Kandidat Sid liegt im Spital. Nichts Schlimmes, nur paar Löcher im "Rantzä". (Bild 3+)
Der "Bachelorette"-Kandidat Sid liegt im Spital. Nichts Schlimmes, nur paar Löcher im "Rantzä". (Bild 3+) © 3+
Der “Bachelorette”-Kandidat Sid teilt auf Facebook mit, dass er jetzt fünf statt drei Löcher im “Rantzä” habe. Schuld ist eine minimal-invasive Nabelbruch-Operation, bei der die Operationsinstrumente durch kleine Öffnungen in den Bauchraum eingeführt werden.

Sids Zählweise gibt allerdings Rätsel auf: Wie man es auch wendet – auf fünf Öffnungen kommt man nicht. Wenn der Rockmusiker vorher schon drei hatte und jetzt – wie auf seinem Facebook-Bild zu sehen ist – fünf weitere dazugekommen sind, müssten es ja jetzt acht sein. Überhaupt: Was waren die drei Ursprungslöcher?

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen