Benjamin Weger 16. beim Sieg von Martin Fourcade

Benjamin Weger unterwegs in den Wäldern von Östersund
Benjamin Weger unterwegs in den Wäldern von Östersund © KEYSTONE/EPA TT NEWS AGENCY/CHRISTINE OLSSON
Benjamin Weger steigert sich beim Weltcup-Auftakt in Östersund (Sd) im Vergleich zu den Leistungen der vergangenen Tage. Der Walliser wird im Sprint über 10 km 16. Auf den Sieger Martin Fourcade (Fr), der überlegen seinen 40. Weltcupsieg feierte, verlor der Walliser 2:05 Minuten.

Weger qualifizierte sich als einziger Schweizer für die Verfolgung (Top 60) vom Sonntag. Bei böigem Wind platzierte kaum ein Biathlet alle zehn Schuss im Schwarzen. Auch Fourcade musste zwei Strafrunden laufen. Weger verzeichnete drei Fehlschüsse.

Ole Einar Björndalen (No), der am Mittwoch überraschend triumphiert hatte, lief mit Rang 3 erneut auf das Podest und verteidigte das Gelbe Trikot erfolgreich.

Die Schweizer Frauen brachten ein Trio in die Verfolgung, allerdings ohne Spitzenresultat. Aita Gasparin musste sich trotz eines makellosen Schiessens mit Rang 35 bescheiden. Lena Häcki mit zwei und Selina Gasparin mit drei Strafrunden belegten die Ränge 52 und 53. Das Duo steigt mit einem Rückstand von 2:12 Minuten auf die Sprintsiegerin Gabriela Soukalova (Tsch) in die Verfolgung.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen