Bergbahnen spenden für gelähmten Dario

Checkübergabe am Montag: Christian Prinz (Savognin Bergbahnen AG) und Roger und Irene Christen mit Dario.
Checkübergabe am Montag: Christian Prinz (Savognin Bergbahnen AG) und Roger und Irene Christen mit Dario. © pd
Die Savogniner Bergbahnen haben dem ehemaligen Freeskier Dario Christen einen Check von 7000 Franken übergeben. Der 18-Jährige verunfallte bei einem Sprung und ist seither im Rollstuhl.

Ziemlich genau vor einem Jahr stürzte der 18-jährige Dario Christen bei einem Free-Ski-Rückwärtssalto und landete unglücklich auf dem Genick. Seither ist er Tetraplegiker.

«Schicksal hat uns berührt»

Von den Bergbahnen Savognin hat er am Montag einen Check von 7000 Franken erhalten. Das Geld wurde bei einer Benefizveranstaltung im Februar gesammelt. Am Charity-Abend der Bergbahnen hatten unter anderen Paul Accola und Adrian Stern teilgenommen, wie es in einer Mitteilung der Bergbahnen heisst.

«Dario lebt ein Dorf entfernt, sein Schicksal hat uns sehr berührt», sagt Romina Negrini von den Bergbahnen Savognin. Das Geld soll dem ehemaligen Freeskier aus der Lenzerheide in seinem neuen Leben helfen.

Komplikationen in Nottwil

Seine Rückkehr aus der Rehabilitation im luzernischen Nottwil hatte sich aufgrund mehrerer Komplikationen verzögert, wie die «Südostschweiz» schreibt. Vor gut zwei Wochen konnte er endlich nach Hause und sein neues Zimmer beziehen, das sich in der elterlichen Wohnung befindet. Die Wohnung wurde mit Hilfe der Crowdfunding-Kampagne «Neustart für Dario» behindertengerecht umgebaut. Bei der Spendenaktion kamen über 200’000 Franken zusammen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen