Ente betrinkt, prügelt und verletzt sich

Durstig: Die Ente Star trinkt auch gerne mal mit.
Durstig: Die Ente Star trinkt auch gerne mal mit. © South West News Service
Die Ente Star ist im englischen Devonshire eine kleine Berühmtheit. Ihr Erkennungsmerkmal: eine klassische Fliege. Nun hat sich Star bei einer Rauferei mit einem Hund in ihrer Stammbeiz den Schnabel verletzt. Dabei war Alkohol im Spiel.

Im Pub “The Old Courthouse Inn” hat Ente Star einen Stammplatz. Nebst ihrer Fliege ist sie dort auch für ihre Vorliebe für Bier bekannt. Seit längerem sammelt das Tier mit seinem Herrchen Barrie Hayman durch gemeinsame Performances in Fussgängerzonen Geld für gute Zwecke.

South West News Service

South West News Service

Star bringt Meggie auf die Palme

Anfang Oktober hat Star wohl etwas zu tief ins Glas geschaut. Denn die Ente hat sich mit dem Hund des Barbesitzers angelegt. Meggie, so der Name des Hundes, und Star verstehen sich normalerweise gut.

So gut, dass sie sich gerne gegenseitig necken. “Star hat es dann mit der Neckerei aber etwas übertrieben, wo wiederum Meggie daraufhin ausgerastet ist – und dabei den Schnabel der Ente in der Mitte gespalten hat. Dies erzählte Barrie Hayman gegenüber dem “Cheddar Valley Gazette“.

Wird Star jetzt lispeln?

Vom Tierarzt erhielt Star später Schmerzmittel. Wie die Lokalzeitung “Mid Devon Gazette” berichtet, fragte Barrie beim Arzt nach, ob die Ente durch die Verletzung für immer lispeln würde. Der Sprachfehler könnte schliesslich die Performance der beiden beeinträchtigen. Der Arzt konnte den besorgten Besitzer jedoch beruhigen: Das Sprachvermögen von Star sei intakt.

Auf Facebook hat Star über 1000 Fans. Ihre Fangemeinde wird über die Gesundheit von Star durch die Familie Haymann auf dem Laufenden gehalten. Bereits kann Star wieder kurze Spaziergänge unternehmen.

South West News Service

South West News Service

Meggie und Star haben sich versöhnt

Mit seiner Frau Sue lebt Barrie Haymann in England. Von Beruf ist er Tauchlehrer. Die Ente Star hat er direkt aus dem Brutkasten adoptiert und als Küken immer in seiner Brusttasche getragen. Mit dem erwachsen werden von Star wuchs auch ihre Vorliebe für Bier. Bald begleitete sie ihr Herrchen mit ins Pub.

“Ich habe ihr nicht beigebracht mir zu folgen. Star mag es so und ist eine ganz fantastische Ente”, beschreibt Barrie seine Beziehung zu dem Federtier gegenüber dem “Cheddar Valley Gazette”.

Übrigens: Das Verhältnis zwischen Star und Meggie steht wieder unter einem guten Stern. Die beiden haben sich ein Küsschen gegeben und sind wieder beste Freunde. (red/sag)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen