Betrunkene unterwegs

Symbolbild
Symbolbild © /KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT/Symbolbild
Gleich zwei Frauen wurde gestern und heute Nacht in der Ostschweiz von der Polizei der Fahrausweis entzogen. Beide waren mit über 1,8 Promille unterwegs.  

Die Kantonspolizei Thurgau hat in Kaltenbach in der Nacht auf Dienstag in Kaltenbach eine alkoholisierte Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen. Die 38-jährige Tschechin wollte kurz nach 2:30 Uhr von einem Parkplatz in die Hauptstrasse einbiegen und kollidierte mit einem grossen Stein. Die Kantonspolizei Thurgau führte Atemlufttests durch, die mit rund 1,8 Promille positiv ausfielen.

Aus diesem Grund wurde bei der unverletzten Unfallverursacherin eine Blutprobe angeordnet und der Führerausweis eingezogen.

Schlangenlinien in St.Gallen

Am Montagabend meldete eine Passantin um 18:30 Uhr eine vermutlich alkoholisierte Frau, welche mit dem Auto unterwegs sei. Gemäss Aussagen der Auskunftsperson fahre die Lenkerin in Schlangenlinien und in unserer Fahrweise. Eine Patrouille konnte die Automobilistin auf der Speicherstrasse anhalten. Der Atemlufttest zeigte dabei einen Wert von 1,83 Promille. Der Führerausweis wurde der 28-Jährigen abgenommen und sie wird angezeigt.

(red/KapoTG/StapoSG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen