Bewaffneter Mann verletzt Polizisten

Ein bewaffneter Mazedonier (25) griff auf dem Polizeiposten Amriswil mehrere Polizisten an und verletzte sie.
Ein bewaffneter Mazedonier (25) griff auf dem Polizeiposten Amriswil mehrere Polizisten an und verletzte sie. © google
Ein 25-Jähriger wollte zu seiner Schwester auf den Polizeiposten Amriswil. Weil er das nicht durfte, wurde der Mazedonier ausfällig und griff mehrere Polizisten an. Zwei von ihnen wurden verletzt. Der Täter trug einen Dolch bei sich.

Der in der Region wohnhafte Mann tauchte beim Polizeiposten Amriswil auf und wollte zu seiner Schwester, die dort zur Einvernahme anwesend war. Der Zutritt wurde dem Mann jedoch durch die Polizisten verweigert. Daraufhin wurde er verbal ausfällig, wollte sich gewaltsam Zutritt zum Raum verschaffen und griff die Polizisten an. Der Mann konnte laut Polizeibericht trotz massiver Gegenwehr festgenommen werden. Beim Angriff wurden zwei Polizisten verletzt und mussten ärztlich behandelt werden.

Er war mit einem Dolch bewaffnet

Bei der Kontrolle des Angreifers stellten die Polizisten fest, dass er einen Dolch dabei hatte. Er setzte diesen aber nicht gegen die Polizisen ein. Diese Waffe wurde sichergestellt. Der 25-Jährige aus der Region wurde inhaftiert. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

(rar)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen