Blatter: “Hätte nach WM 2014 zurücktreten sollen”

Macht sich Gedanken und bedauert, nicht früher zurückgetreten zu sein: der aktuell suspendierte Noch-FIFA-Präsident Sepp Blatter
Macht sich Gedanken und bedauert, nicht früher zurückgetreten zu sein: der aktuell suspendierte Noch-FIFA-Präsident Sepp Blatter © KEYSTONE/EPA FILE/ENNIO LEANZA
FIFA-Präsident Sepp Blatter bedauert, dass er nicht im Sommer 2014 zurückgetreten ist: “Ich hätte den Mut aufbringen und mich nach der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien zurückziehen sollen.”

Der Chef des Weltverbandes sagte in einem Interview mit der russischen Agentur Tass. Weiter: “Aber mich haben fünf von sechs Kontinentalverbänden angefleht zu bleiben (…). Sie hatten Angst, dass jemand aus Europa an die Macht kommt und die UEFA dann den gesamten Weltfussball kontrolliert”, sagte Blatter in dem am Mittwoch veröffentlichten Interview.

Der Schweizer warf UEFA-Chef Michel Platini vor, den FIFA-Skandal provoziert zu haben. “Von Anfang an war ich das Ziel der Attacken. Und arrangiert hat das alles Michel Platini. Es ist etwas Persönliches.”

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen