Blaufahrer in Schmerikon gestoppt

Der Pkw-Fahrer zeigte sich renitent.
Der Pkw-Fahrer zeigte sich renitent. © (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)
In der Nacht auf Sonntag hat die Kapo St. Gallen einen 73-jährigen Pkw-Fahrer aus dem Verkehr ziehen müssen, weil dessen Fahrfähigkeit nicht mehr gegeben war.

Es war weit nach Mitternacht, als einer Patrouille in Schmerikon ein vorausfahrendes Auto wegen der unsicheren Fahrweise dessen Lenkers auffiel. Der Versuch, den Wagen anzuhalten misslang, da der 73-jährige Lenker die Haltezeichen ignorierte.

Nachdem der Mann eine Verkehrsinsel auf der falschen Seite umfahren hatte, schaltete die Polizei zusätzlich das Blaulicht ein, welches der Rentner ebenfalls nicht beachtete. Der fehlbare Lenker konnte schliesslich nach einigen Minuten kontrolliert werden, nachdem er zu seinem Wohnort gefahren war. Der mit ihm durchgeführte Alkotest fiel positiv aus, er musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen