Blaufahrer steigert sich auf vier Promille

Blaufahrer steigert sich auf vier Promille
© KEYSTONE/Gian Ehrenzeller (Symbolbild)
Die Kantonspolizei St.Gallen hat am Donnerstag in Buchs einen 46-jährigen Polen mit knapp drei Promille aus dem Verkehr gezogen. Wenige Stunden später fiel er erneut auf, diesmal hatte er fast 4 Promille intus. 

Die St.Galler Beamten hatte es mit einem hartnäckigen Trinker zu tun. Zunächst hielten sie den Polen an, als dieser in Richtung Sevelen unterwegs war. Der Atemlufttest ergab einen Promillewert von 2,9 Promille. Zudem wiesen zwei Pneus ungenügende Profiltiefe auf. Wie sich herausstellte, wohnte der Mann im Auto. Dennoch beschlagnahmte die Polizei das Fahrzeug.

Gegen 20 Uhr meldete ein besorgter Autofahrer, ein Mann liege neben der Güterstrasse. Es handelte sich um denselben Mann. Die Kantonspolizei führte nochmals einen Atemlufttest durch. Dieser ergab einen Wert von 3,8 Promille, woraufhin der Mann in ein Spital überführt wurde.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen