Brasilianer beisst – und stirbt

In dieser Aer-Lingus-Maschine erreignete sich die Tragödie.
In dieser Aer-Lingus-Maschine erreignete sich die Tragödie. © Twitter/Daily Mirror
Unglaublich, was auf einem Flug zwischen Lissabon und Dublin passiert ist: Ein Brasilianer stirbt, nachdem er seinen Sitznachbarn gebissen hat. 

Das war kein angenehmer Flug: Auf der Strecke von Lissabon nach Dublin hat am Sonntagabend ein Mann seinen Sitznachbarn gebissen. Gemäss welt.de versuchten Flugbegleiter, den 24-Jährigen Brasilianer zu überwältigen. Der Mann bricht zusammen.

Die Aer-Lingus-Maschine wurde nach Cork umgeleitet, wo man den Tod des Brasilianers feststellte. Passagiere bestätigen, dass ein Arzt und eine Krankenschwester noch versucht hätten, den Brasilianer nach dessen Kollaps wiederzubeleben.

Der tote Brasilianer reiste mit einer Begleiterin. In ihrem Gepäck fand die Polizei zwei Kilogramm einer Substanz, vermutlich Amphetamin.

Der gebissene Passagier wurde ins Spital gebracht. Die anderen Fluggäste und die Besatzung gelangten mit dem Bus an ihren Zielort Dublin. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen