Brasilien plant Erotik-Vergnügungspark

Besucher sollen im Erotikpark auf eindimensionale Gedanken kommen.
Besucher sollen im Erotikpark auf eindimensionale Gedanken kommen. © ErotikaLand
Im Land des Karnevals weiss man eben, wie man das Blut zum Kochen bringt: Ab 2018 lockt das Land mit einem erotischen Vergnügungspark.

Was genau man sich unter einem solchen vorstellen kann? Nun, das Unternehmerteam hat schon ein recht konkretes Bild vor Augen. Die Besucher des sogenannten ErotikaLand sollen auf Riesenpenissen Karussell fahren, durch überdimensionale Vaginen rutschen und in einem Becken mit überlebensgrossen Brüsten, aus deren Nippel Wasser spritzt, plantschen können.

Planungen im Gange

Wo genau der Park gebaut werden soll, ist noch nicht klar. Sicher ist nur, dass er in der Nähe der Stadt Piracicaba im Bundesstaat São Paulo ein Plätzchen finden soll. Und das auf einem Areal von 150’000 Quadratmetern, wie “ze.tt” berichtet. Dem Projektleiter Mauro Morata zufolge soll der Vergnügungspark Jobs für 250 Menschen bieten und täglich 3000 Besucher anlocken.

Sexmuseum dabei

Neben Spass soll hier übrigens auch Fachwissen geboten werden. So etwa im Museum über die Geschichte des Sex. Eröffnen wollen die Betreiber der vermutlich nicht ganz jugendfreien Themenpark im Jahr 2018.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen