Büchel und Hussein sind Leichtathleten des Jahres

Selina Büchel (Mitte) und ihre Trainer Marlis und Urs Göldi wurden ausgezeichnet
Selina Büchel (Mitte) und ihre Trainer Marlis und Urs Göldi wurden ausgezeichnet © KEYSTONE/DOMINIC STEINMANN
Ostschweizer Triumph: Die Schweizer Leichtathleten des Jahres 2015 heissen Selina Büchel und Kariem Hussein. Büchel gewann die von einer Fachjury und den Fans durchgeführte Wahl zum ersten Mal.

Die 24-jährige Toggenburgerin war im März in Prag über 800 m erste Schweizer Hallen-Europameisterin seit 28 Jahren geworden. Zudem verbesserte sie im Juli am Diamond-League-Meeting in Paris den nationalen Rekord über die zwei Bahnrunden, den Sandra Gasser 1987 aufgestellt hatte.

Der in Münsterlingen geborene Hussein sicherte sich den Titel zum zweiten Mal in Folge. Der Europameister über 400 m Hürden war in der Diamond League zweimal aufs Podest gelaufen – in Zürich siegte er, in Brüssel wurde er Dritter. An der WM in Peking fehlten dem 26-jährigen Thurgauer als Neunter fünf Hundertstelsekunden zum Finaleinzug.

Zum Youngster des Jahres wurde die 19-jährige Caroline Agnou (Satus Biel-Stadt) gekürt, die an der U20-EM in Eskilstuna (Sd) mit der drittbesten Leistung aller Zeiten einer Schweizer Siebenkämpferin (6123 Punkte) Gold geholt hatte. Trainer des Jahres sind Marlis und Urs Göldi. Die beiden brachten Büchel an die Weltspitze.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen