Bündner haben keine Ahnung von Fussball

Bündner spielen Eishockey, sind Langläufer oder Skifahrer. Wenn es aber um Fussball geht, gelten sie als Banausen. Ein bisschen Bier, eine gute Idee und eine Prise Selbstironie: Daraus entstehen richtig lustige Werbespots. Must see!

Seit der laufenden Saison ist Calanda offizieller Sponsor der UEFA Europa League in der Schweiz. Graubünden, Fussball und Bier: Funktioniert diese Verbindung? Ja, dank witzigen Werbespots.

“D’Uefa Europa League mit Calanda – au wämmer kai Ahnig händ”, lautet der Slogan am Ende der zehn Werbespots. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen zwei junge Bündner. Sie verfolgen vom Sofa aus die Europa League. Sie sind interessiert, von den Regeln haben sie aber keine Ahnung. Urs Frei von der Heinekengruppe, zu der Calanda gehört, gibt gegenüber der “Südostschweiz” zu, dass er anfänglich bedenken hatte. “Wir haben den Spot mit Bündnern vorgängig getestet und ein positives Feedback erhalten. Sie scheinen sehr tolerant und selbstironisch zu sein”. Zum Glück! Sonst hätten wir diese Werbespots wohl nie gesehen.

(cas)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen