Capela gewinnt, Cleveland schasst Trainer

Energisch: Clint Capela krallt sich einen Rebound
Energisch: Clint Capela krallt sich einen Rebound © KEYSTONE/AP/PAT SULLIVAN
Die Houston Rockets mit dem Schweizer Clint Capela finden in der NBA nach zwei Niederlagen zum Siegen zurück. Die Cleveland Cavaliers mit Superstar LeBron James feuern derweil Coach David Blatt. Die Rockets bezwangen die Milwaukee Bucks zu Hause 102:98.

James Harden steuerte 30 Punkte zum Sieg der Texaner bei. Der Genfer Clint Capela war mit neun Rebounds bester Balleroberer bei den Rockets, dazu war er bei seinen drei 2-Punkte-Würfen erfolgreich.

Die Cleveland Cavaliers haben sich von ihrem Trainer David Blatt getrennt. Trotz einer Bilanz von 30:11-Siegen und Platz 1 in der Eastern Conference der NBA gaben die Cavs das Ende der Zusammenarbeit mit dem 56 Jahre alten Coach bekannt. Blatt hatte das Team um Superstar LeBron James im vergangenen Jahr in seiner ersten Saison als Cheftrainer ins Endspiel geführt, wo sich die Cavs aber den Golden State Warriors geschlagen geben mussten.

Trotz seiner erfolgreichen Bilanz gab es immer wieder Kritik an dem Amerikaner mit israelischen Wurzeln. Viele Experten trauten Blatt nicht zu, das Team um Basketball-Superstar James zu führen. Cleveland war Blatts erste NBA-Station, zuvor war er erfolgreich in Europa tätig und führte die russische Nationalmannschaft 2012 in London zu Olympia-Bronze. Die Nachfolge von Blatt tritt Assistenztrainer Tyronn Lue an.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen