Carrie Fisher speckte für neuen “Star Wars”-Film ab

Findet es "bescheuert", dass Hollywood so auf Äusserlichkeiten fixiert ist:  Carrie Fisher alias Prinzessin Leia (Archiv 2013).
Findet es "bescheuert", dass Hollywood so auf Äusserlichkeiten fixiert ist: Carrie Fisher alias Prinzessin Leia (Archiv 2013). © /EPA/TRACEY NEARMY
Carrie Fisher, die in den “Star Wars”-Filmen Prinzessin Leia spielt, hat für die lang erwartete Fortsetzung eine Diät gemacht. “Sie wollten nicht alles von mir engagieren – sondern nur Dreiviertel”, sagt die amerikanische Schauspielerin.

Sie habe daraufhin angefangen, weniger zu essen und mehr Sport zu treiben, verriet sie dem britischen Magazin “Good Housekeeping” (Januarausgabe). “Ich arbeite in einem Beruf, in dem es ausschliesslich um Gewicht und Aussehen geht. Das ist so bescheuert. Sie hätten auch sagen können, ich solle jünger werden. Das ist genauso einfach.”

Der siebte Teil der Weltraumsaga “Star Wars: The Force Awakens” kommt am 17. Dezember ins Kino. Neben Fisher tritt aus den ersten Filmen der 70er und 80er Jahre auch Harrison Ford als Han Solo auf. Seit dem Erscheinen des ersten Teils von “Star Wars” im Jahr 1977 wurde die von George Lucas erdachte Serie zu einer der erfolgreichsten Filmreihen der Geschichte.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen