Mauro Caviezel erneut verletzt

Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren
Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren © KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Der Bündner Mauro Caviezel (27) muss verletzungsbedingt erneut pausieren. Die Folgen eines Trainingssturzes in Sölden zwingen ihn dazu.

Nachdem der Speed-Spezialist den ganzen Wettkampf-Winter 2015/16 wegen einer Verletzung verpasst hatte, stürzte Caviezel vergangene Woche im Training in Sölden schwer und zog sich mehrere Verletzungen zu.

Über die Folgen sagte Mauro Caviezel gegenüber skionline.ch: “Ich habe eine Knochenprellung im rechten Knie, dort das Innenband angerissen und einen Knochenriss am linken Wadenbein – mehr zum Glück nicht.”

Im September 2015 hatte sich Caviezel beim Sturz im Schneetraining in Chile das nun wieder in Mitleidenschaft gezogene linke Wadenbein gebrochen. Weil der Bruch genau auf Höhe des Skischuhrandes lag, hatte sich der Bündner im Januar 2016 zum vorzeitigen Saisonende durchringen müssen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen