Daniel Radcliffe bekam als Kind Talkshow-Tipp von Donald Trump

So berühmt wie Donald Trump ist Daniel Radcliffe schon lange: Trotzdem ist der "Harry Potter"-Darsteller um Welten bescheidener als der US-Präsidentschaftskandidat. (Archiv)
So berühmt wie Donald Trump ist Daniel Radcliffe schon lange: Trotzdem ist der "Harry Potter"-Darsteller um Welten bescheidener als der US-Präsidentschaftskandidat. (Archiv) © Keystone/AP Invision/JOEL RYAN/INVISION/AP
“Harry Potter”-Darsteller Daniel Radcliffe bekam vor seinem allerersten Talkshow-Auftritt im Alter von elf Jahren einen Tipp von Donald Trump. “Ich war damals noch nie live im Fernsehen aufgetreten und war total verängstigt.

Hinter den Kulissen habe damals auch der Geschäftsmann und heutige US-Präsidentschaftsanwärter Trump auf seinen Auftritt gewartet. Als er befürchtete, nichts zu erzählen zu haben, habe Trump ihm empfohlen: “Erzähl ihnen einfach, dass du Mister Trump kennengelernt hast”, erzählte der 26-Jährige in der US-Show “Late Night with Seth Meyers”.

“Bis heute kann ich mich in dieses Level an Selbstbewusstsein nicht hineinversetzen”, sage der Brite. “Ich meine, stell dir vor, ich würde zu jemandem sagen, ‘Oh, erzähl während deines Interviews einfach von mir!'” Radcliffes neuer Film “Swiss Army Man” kommt im August in die Deutschschweizer Kinos.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen