Dankreden bei den Oscar-Verleihungen werden entschlackt

Wenn die Ausgezeichneten ihren Oscar in Empfang nehmen, sollen sie keine ellenlangen Dankesreden mehr halten, finden die Organisatoren der Oscar-Verleihung. (Archiv)
Wenn die Ausgezeichneten ihren Oscar in Empfang nehmen, sollen sie keine ellenlangen Dankesreden mehr halten, finden die Organisatoren der Oscar-Verleihung. (Archiv) © KEYSTONE/AP Invision/MATT SAYLES
Die Dankreden bei den Oscar-Verleihungen sollen entschlackt werden. Wie die Organisatoren der Academy Awards am Montag (Ortszeit) mitteilten, wurde für die Vergabe der beliebten Hollywood-Filmpreise am 28. Februar ein neues Reglement erlassen.

Demnach sollen sich die Empfänger der Preise in ihren 45-Sekunden-Dankreden auf ihre Hauptbotschaft konzentrieren – jedoch nicht auf die Dankesworte für Mama, Papa und ihre sonstigen Lieblinge.

Die neuen Regeln wurden beim traditionellen Vortreffen der Oscar-Nominierten erläutert, das am Montag in Beverly Hills stattfand.

Die Oscar-Kandidaten können demnach an die Organisatoren der Preisverleihung eine Liste mit den Namen aller Menschen übergeben, denen sie sich zu Dank verpflichtet fühlen. Die Namen werden dann schriftlich eingeblendet.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen