Daryl Hannah lässt sich verhaften

Schauspielerin Daryl Hannah nimmt in Kauf, für ihr umweltpolitisches Engagement festgenommen zu werden - hier bei einem Umweltprotest 2013 in Washington.
Schauspielerin Daryl Hannah nimmt in Kauf, für ihr umweltpolitisches Engagement festgenommen zu werden - hier bei einem Umweltprotest 2013 in Washington. © Keystone
Die Schauspielerin und Umweltaktivistin Daryl Hannah (“Splash”, “Kill Bill”) bereut ihr politisches Engagement nicht, obwohl sie dafür auch schon in Handschellen gelegt wurde. Leidenschaft sei ein wichtiger Antrieb.

“Es macht nicht unbedingt Spass, für umweltpolitisches Engagement ins Gefängnis geworfen zu werden”, sagte die 54-Jährige dem Magazin “Neon”. Aber das Beste, was man im Leben tun könne, sei herauszufinden, was man liebe und wofür man wahre Leidenschaft empfinde. “Und dann muss man alles tun, um diese Dinge zu schützen.”

Für die Rettung der Erde ist sie wenig zuversichtlich: “Es gibt zwei Dinge, die dafür verantwortlich sind, dass unser Planet stirbt: die Landwirtschaftsindustrie und unsere unstillbare Gier nach fossilen Brennstoffen.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen