Das Fussballwochenende auf einen Blick

Das Fussballwochenende auf einen Blick
© FM1Today
Das Fussballwochenende verpasst? Damit Du mit deinen Freunden mitreden kannst, haben wir die besten und lustigsten Szenen zusammengetragen.

So stellt man den Schiri vom Platz


In der Partie Galatasaray Istanbul – Trabzonspor nehmen ganz kuriose Dinge ihren Lauf: Der Schiedsrichter verweist in 90 Minuten gleich vier Spieler der Gäste des Feldes. Der Held des Abends hat einen Namen: Salih Dursun. Er entreisst dem Schiedsrichter die rote Karte und zeigt sie ihm. Dies natürlich mit Folgen: Der Schiri schickt ihn ebenfalls frühzeitig unter die Dusche.

Dzeko im Stile eines Innenverteidigers

 

Der Stürmer Edin Dzeko läuft ganz im Stile eines Innenverteidigers auf und verfehlt aus zwei Metern das leere Tor.

Überschätzt

Da verschätzt sich Manuel Pellegrini (Manchester City) gewaltig. Im englischen FA Cup trauen sie sich gegen den FC Chelsea mit der B-Mannschaft auf den Platz. Das Ergebnis: Sie werden mit 5:1 weggefegt.

Freistosstaktik revolutioniert

Dieser Freistoss erfordert einiges an Training, Disziplin und Timing. Von Captain Tsubara Ozora inspiriert, wird die moderne Freistossausführung von den Akteuren von Cheltenham Town neu definiert: Gleich vier Spieler hüpfen über den Ball und täuschen den Schuss an, letztendlich befördert der fünfte Spieler den Ball in die Umlaufbahn.

In der Zwischenzeit in Japan…

Filmreife Szenen spielen sich in Japan ab. In Extremis wird ein Eigentor vereitelt, dann folgt ein Konter wie aus dem Bilderbuch.

Rene “El Loco” Higuita hat seinen Nachfolger identifiziert

 


Der Innenverteidiger Mark Beevers aus Millwall stellt seinen eigenen Torhüter auf die Probe: Der fragliche Rückpass aus 50 Metern kann von Jordan Archer spektakulär vereitelt werden.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen