Das Knüller-Spiel im Linthgebiet

Die Mannschaft des FC Linth erwartet den FCSG in der Lintharena in Näfels.
Die Mannschaft des FC Linth erwartet den FCSG in der Lintharena in Näfels. © Screenshot TVO
Schweizer Cup: Der 2. Liga-Club FC Linth trifft am Sonntag auf die Super League-Spieler des FC St.Gallen – die Aussenseiter sind top motiviert. 

«Der Auftrag lautet immer gleich: Gewinnen», sagt Erich Fischli, Präsident des FC Linth. Seine Mannschaft verspürt noch den Rückenwind vom Spiel gegen den Challenge-Club FC Wohlen, den haben sie vor einem Monat mit 4:0 gegen die Wand gespielt.

«Unser Rezept ist, ein gutes Team zu sein und solidarisch zu handeln», sagt Trainer Roland Schwegler. «Wir geben unser Letztes und dann wird sich zeigen, wie das Resultat lautet.»

Der Aufwand des Glarner Fussball-Clubs für das Cup-Spiel gegen den FCSG ist riesig: Der Club hat eine Extra-Tribüne neben dem Fussballfeld in Näfels aufgestellt, für die Verpflegung der bis zu 3500 möglichen Zuschauer muss gesorgt sein und auch die Sicherheit ist ein Thema. Doch all dies soll das Fussball-Team im Vorfeld nicht belasten. Bei ihnen ist vor allem die Vorfreude riesig.

Der TVO-Beitrag dazu:

 

(red.)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen