Der Österreicher Reinfried Herbst hört auf

Der Österreicher Reinfried Herbst nach seinem letzten Weltcup-Rennen in Kranjska Gora
Der Österreicher Reinfried Herbst nach seinem letzten Weltcup-Rennen in Kranjska Gora © KEYSTONE/EPA/ANTONIO BAT
Der österreichische Slalomspezialist Reinfried Herbst, 2006 Olympia-Zweiter und 2010 Gewinner der kleinen Kristallkugel für den Slalom-Weltcup, erklärt in Kranjska Gora seinen Rücktritt. Der 37-jährige Vater zweier Kinder errang in seiner Karriere neun Weltcupsiege, alle im Slalom.

In seinem letzten Rennen gab es für den in der Startliste weit abgerutschten Herbst mit Nummer 66 nichts mehr holen. Zum Abschied durfte er jedoch – ausser Konkurrenz – vor dem zweiten Durchgang nochmals herunterfahren und sich feiern lassen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen