Deutsche Kicker bremsen Schweizer aus

Deutsche Kicker bremsen Schweizer aus
© (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)
Ausgerechnet! Wenn man in Ascona am Trainingsplatz der deutschen Nationalelf vorbeifährt, darf man nur noch 60 km/h fahren. Erlaubt wären eigentlich 80 km/h. 

Der Grund für das Tempolimit: Die Autos wären bei Tempo 80 km/h zu laut. Und so könnte die deutsche Fussballnationalmannschaft die Anweisungen von Trainer Jogi Löw nicht mehr verstehen. Der Bürgermeister von Ascona Luca Pissoglio sagt zu “Bild”: “Die Wünsche des DFB in Sachen Verkehrsbelästigung konnten wir erfüllen.”

Tempolimit nur temporär

Die Geschwindigkeitsbegrenzung sollte zwingend eingehalten werden, weil angeblich Radarkontrollen geplant sind. Gemäss Pissoglio soll das Tempolimit wieder aufgehoben werden, sobald die deutschen Fussballer das Trainingslager am 3.Juni in Ascona beenden.

Vorbereitung auf die EM in der Schweiz

Die deutsche Fussballnationalmannschaft verbringt zum zweiten Mal ihr Trainingslager im “Giardino” in Ascona. Die kompakte, abgeschlossene Bauweise der Hotelanlage sei gut gegen Paparazzis abgeschirmt.

(gre)


Newsletter abonnieren
4Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel