Deutscher Ex-Aussenminister Genscher verstorben

Hans-Dietrich Genscher (Archivbild) starb im Alter von 89 Jahren an Herz-Kreislaufversagen.
Hans-Dietrich Genscher (Archivbild) starb im Alter von 89 Jahren an Herz-Kreislaufversagen. © /AP/MARTIN MEISSNER
Der langjährige deutsche Aussenminister Hans-Dietrich Genscher ist tot. Der FDP-Politiker starb in der Nacht zum Freitag im Alter von 89 Jahren an Herz-Kreislauf-Versagen, wie sein Büro in Bonn mitteilte.

Genscher war – von 1974 bis 1992 – 18 Jahre lang Aussenminister und in dieser Funktion massgeblich an den Verhandlungen zur deutschen Wiedervereinigung beteiligt. In Deutschland gehörte er zu den beliebtesten Spitzenpolitikern und zu den prägenden Persönlichkeiten der Liberalen. Von 1974 bis 1985 war er Vorsitzender der FDP.

1992 hatte sich Genscher von seinen Ämtern zurückgezogen. Auch nach dem Ausscheiden aus seinen politischen Ämtern hatte Genscher sich regelmässig zu aktuellen politischen Themen zu Wort gemeldet.

Der Politiker, dessen Markenzeichen ein gelber Pullover war, musste immer wieder mit gesundheitlichen Problemen kämpfen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen