Die AFG Arena heisst nur noch “Afen”

Langsam ist die AFG Arena Geschichte: Der Schriftzug wird langsam demontiert.
Langsam ist die AFG Arena Geschichte: Der Schriftzug wird langsam demontiert. © Tagblatt/Ralph Ribi
Ein historischer Tag für die AFG Arena: Heute werden die Buchstaben des Schriftzuges “AFG Arena” abgebaut. Bis der neue Name am Stadion leuchtet, braucht es noch etwas Geduld.

Während des ganzen Tages werden heute die alten Buchstaben der “AFG Arena” abgebaut. Traurig für die einen, Freude für die anderen. Seit 7 Uhr morgens sind die Arbeiter daran, die Vergangenheit vom Stadion herunterzuholen. “Es läuft alles wie geplant”, sagt Stadionmanager Marco Sessa.

Jeder Buchstabe ist laut Sessa vier Meter hoch und satte 250 kg schwer. Sie werden nicht versteigert, sondern verschrottet. “Die Neonröhren werden aus den Buchstaben abgebaut und sachgemäss entsorgt”, erklärt Sessa.

Die neuen Buchstaben für den Schriftzug des neuen Namens kybunpark sind bereits in Produktion. “Die Buchstaben werden vor dem ersten Meisterschaftsspiel des FCSG montiert”, sagt Sessa. Seit dem 1. Juli heisst die AFG Arena offiziell kybunpark.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen