Happy New Year

Es kam immer näher und näher. Und nun hat es das neue Jahr tatsächlich bis zu uns in die Ostschweiz geschafft. Lasst die Korken knallen, serviert den Champagner. Wir wünschen Euch allen ein tolles 2016!

Rund um den Globus kamen die Leute zusammen, um zu feiern. Mit einem spektakulären Feuerwerk gingen als eine der ersten die Menschen in Sydney friedlich und ausgelassen ins neue Jahr. Schätzungen zufolge versammelten sich 1,6 Millionen zur Silvesterparty. Ganz traditionell feierten auch Millionen Japaner: Pünktlich um Mitternacht ertönten die Tempelglocken 108 Mal, damit wurde 2016 eingeläutet. Dann stiegen über dem Tokyo Tower Fernsehturm tausende Luftballons auf.

Ruhig und ohne grosses Feuerwerk begrüssten die Menschen in China das neue Jahr. Der 1. Januar ist zwar auch in der Volksrepublik ein Feiertag, nach dem traditionellen Mondkalender der Chinesen beginnt das neue Jahr aber stets erst Ende Januar oder im Februar. In diesem Jahr wird am 8. Februar das Jahr des Schafes durch das Jahr des Affen abgelöst.

Während des chinesischen Neujahrs feiern die Menschen dann tagelang mit Feuerwerk und kehren zu ihren Familien zurück. Auch in diesem Jahr stellt sich das Land auf die grösste Reisewelle des Jahres ein: Mehr als 2,91 Milliarden Reisende werden während der Feiertage erwartet. Silvester wird dagegen meist nur von jungen Leuten in den Grossstädten gefeiert.

Am längsten müssen die Bewohner Hawaiis und von American Samoa und der Midway-Inseln auf das Neujahrsfeuerwerk warten. Dort beginnt 2016 erst um 11 beziehungsweise 12 Uhr MEZ am Freitag.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen