Die herzige Neuankunft im Walter Zoo

Die jungen Frettchen zeigen sich noch nicht der Öffentlichkeit.
Die jungen Frettchen zeigen sich noch nicht der Öffentlichkeit. © Walter Zoo/Facebook
Ein aufgewecktes Trio wohnt seit Neuestem im Walter Zoo: Drei hinreissende Frettchen kann man bald dort bestaunen. Noch sind sie im Training für zukünftige Auftritte. In ihrer Freizeit halten sie sich scheinbar am liebsten in einer Röhre auf.

Die Frettchen werden momentan noch für Auftritte spielerisch trainiert. “Die kleinen Säugetiere sollen zukünftig bei pädagogischen Tierbegegnungen eingesetzt werden. Sie eignen sich gut, um Kindern Unterschiede und Ähnlichkeiten dieser domestizierten Art mit seinem wildlebenden Verwandten, dem Iltis, aufzuzeigen”, sagt Karin Federer, Zootierärztin des Walter Zoo.

Die Frettchen sind sehr aufgeweckt.

Walter Zoo/Facebook

Des Weiteren können Frettchen laut Federer die typischen Merkmale von Säugetieren erklären. “Falls die Frettchen zudem eine artistische Ader besitzen, könnte es auch möglich sein, dass sie in der diesjährigen Zirkusaufführung zu sehen wären”, sagt sie schmunzelnd.

Noch verstecken sich die Frettchen in der Röhre.

Walter Zoo/Facebook

Jetzt werden die Frettchen erst einmal an die Menschen gewöhnt. Sobald sie für die Öffentlichkeit gewappnet sind, informiert der Walter Zoo auf seiner Facebookseite.

(red)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen