Die schönsten Bergbeizli im Appenzellerland

Von Celia Rogg
Im Bergrestaurant Äscher gibt's die beste Rösti.
Im Bergrestaurant Äscher gibt's die beste Rösti. © iStock/Paul Broger
Der Sommer im FM1-Land zeigt sich von seiner besten Seite – Perfektes Wanderwetter für einen Ausflug ins schöne Appenzellerland. Wir zeigen dir die schönsten Beizli, die du unbedingt auf deiner Route einplanen solltest.

Sobald die Sonne wieder hinter den Wolken hervor blinzelt und das Quecksilber steigt, werden die Wanderschuhe geschnürt und es geht ab in die Berge. Ob bei einem Spaziergang durch den Wald oder einer Wanderung auf den Säntis, früher oder später ist es Zeit für eine Pause im Beizli. Das sind unsere liebsten Orte für einen Kafi im Appenzellerland:

Bollenwees

Paul Broger

iStock/Paul Broger

Der kleine Fälensee befindet sich direkt vor dem Restaurant Bollenwees. Das garantiert nicht nur eine atemberaubende Aussicht, sondern für besonders Mutige auch eine Abkühlung im maximal 18 Grad Celsius kalten Wasser. Die Kinder können sich im natürlich angelegten Kinderspielplatz austoben.

Staubern

Hanspeter Schiess

TAGBLATT/Hanspeter Schiess

Im Restaurant Staubern bist du mit 1751 Metern über Meer hoch über den Wolken und kannst ein absolut unschlagbares Panorama geniessen. Das ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Meglisalp

Paul Broger

iStock/Paul Broger

Inmitten einer wunderschönen Bergwelt kann sich hier jeder Wanderer ausruhen und einen Kafi trinken. Den Bauch kann man sich mit Chäs-Maggarone, Fenz, Häselbei-Zonne und anderen Appenzeller Spezialitäten vollschlagen. Sogar einen Hot Pot bietet das Berggasthaus Meglisalp und serviert dazu erfrischende Getränke. Dank des Kinderspielplatzes ist das Berggasthaus Meglisalp ideal für Gross und Klein.

Mesmer

Paul Broger

iStock/Paul Broger

Was früher nur ein sicherer Unterschlupf für Hirten war, ist heute ein wunderschönes Gasthaus zwischen dem Seealpsee und dem Säntis. Im Berggasthaus Mesmer kann man neben den rechts und links hochragenden Bergspitzen auch einen tollen Ausblick über das Tal erhaschen.

Äscher

Paul Broger

iStock/Paul Broger

Spätestens, seit der Äscher das «Destinations of a lifetime»-Titelbild von National Geographic ziert, ist das Appenzeller Restaurant hoch im Kurs. Nicht nur für Touristen bietet es einen faszinierenden Anblick, auch wir «Einheimischen» sollten uns das nicht entgehen lassen. Kommt auf die Wander-To-Do-Liste: Unbedingt einmal zum Äscher wandern!

Ebenalp

Das Berggasthaus Ebenalp liegt nur einen Steinwurf vom Äscher Wildkirchli entfernt. Dort oben erwartet einem einen atemberaubenden Blick über das appenzellische, sanktgallische und thurgauische Hügelland, bis hin zum Bodensee.

Hoher Kasten

Tagblatt/Coralie Wenger

Rundum geniessen und das im wahrsten Sinne des Wortes: Im Drehrestaurant Hoher Kasten hat man nämlich eine 360-Grad-Aussicht. Vom Alpstein über das Appenzellerland bis hin zum Rheintal siehst du alles.

Scheidegg

Hier lockt das Wasser: Von der schönen Gartenterrasse aus sieht man auf den glitzernden Seealpsee. Rund um das Berggasthaus laden attraktive Wanderwege ein und die Bergküche bekocht die Gäste mit regionalen Spezialitäten.

Schäfler

Links und rechts vom Berggasthaus Schäfler geht es steil den Hang hinunter. Vom Gipfel aus hast du einen wahnsinns Blick vom Pilatus bis zur Zugspitze und über den Bodensee. Ab der Bergstation Ebenalpbahn erreicht man das Gasthaus innerhalb von einer Stunde.

Jetzt bist du dran: Welches sind deine Lieblingsbeizli im Appenzellerland? Wir freuen uns auf deine Empfehlungen in den Kommentaren!

(cro/sk)


Newsletter abonnieren
4Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel