Doch noch eine Niederlage für Aarau

Tor und Rote Karte für Aaraus Brasilianer Carlinshos (rechts)
Tor und Rote Karte für Aaraus Brasilianer Carlinshos (rechts) © KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Aarau verliert in der Rückrunde der Challenge nur ein Spiel, jenes zuhause gegen Lausanne. Zum Saisonschluss müssen sich die Aarauer nochmals geschlagen geben, diesmal mit 1:3 gegen Schaffhausen.

Die Mannschaft von Trainer Axel Thoma fing nach 20 Minuten die vorentscheidenden zwei Tore innerhalb einer Minute ein. Als Doppeltorschütze zeichnete sich der 20-jährige Schaffhauser Stürmer Shkelqim Demhasaj aus, ein hoffnungsvoller Spieler mit Schweizer Pass.

Aaraus brasilianischer Goalgetter Carlinhos verkürzte in diesem Spiel der zahllosen Chancen nach 82 Minuten zum 1:3, in der Nachspielzeit sah er aber wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte. Zu diesem Zeitpunkt spielte die Schaffhauser jedoch schon längst nur noch zu zehnt, nachdem Mirko Facchinetti kurz nach der Pause wegen eines rüden Fouls ebenfalls rot gesehen hatte.

Aufsteiger Lausanne stoppte in der 36. Runde eine Serie von drei Niederlagen mit einem 3:2-Erfolg beim zweitplatzierten Wil, das Lausanne im Kampf um den Aufstieg nicht ernsthaft hatte gefährden können und nun zum Schluss den 2. Platz noch an Neuchâtel Xamax abtreten musste. Numa Lavanchy sowie kurz vor der Pause Santiago Feuillassier erzielten die ersten beiden, vorentscheidenden Tore. Die St. Galler trafen erst in den letzten Minuten. Jocelyn Roux, der von Lausanne zu Wil transferierte Topskorer der Liga, erzielte sein 20. Saisontor.

Zu Xamax’ 4:2-Erfolg in Baulmes gegen Le Mont trug der 21-jährige Kongolese Chadrac Akolo gegen Schluss des Spiels innerhalb von 12 Minuten einen Hattrick bei.

Aarau – Schaffhausen 1:3 (0:2). – 3610 Zuschauer. – SR Ovcharov. – Tore: 20. Demhasaj 0:1. 21. Demhasaj 0:2. 79. Tranquilli 0:3. 82. Carlinhos 1:3. – Rote Karten: 56. Facchinetti (Schaffhausen/Foul), 93. Carlinhos (Aarau/Tätlichkeit). 6. Kopfball von Rossini (Aarau) an den Pfosten.

Le Mont – Neuchâtel Xamax 2:4 (1:1). – 900 Zuschauer. – SR Schärli. – Tore: 33. Hochstrasser 1:0. 45. Doudin 1:1. 67. Khelifi 2:1. 74. Akolo 2:2. 80. Akolo (Handspenalty) 2:3. 86. Akolo 2:4. – Bemerkungen: 19. Doudin (Neuchâtel Xamax) schiesst Foulpenalty neben das Tor.

Wil – Lausanne-Sport 2:3 (0:2). – 1120 Zuschauer. – SR Gut. – Tore: 28. Lavanchy 0:1. 42. Feuillassier 0:2. 79. Rushenguziminega 0:3. 84. Roux 1:3. 90. Fazli (Foulpenalty) 2:3. – Bemerkungen: 56. Pfostenschuss Pandiani (Lausanne).

Winterthur – Chiasso 0:0. – 3000 Zuschauer. – SR Horisberger. – Bemerkungen: 86. Rote Karte gegen Minder (Torhüter Winterthur/Foul). 23. Kopfball von Hajrovic (Winterthur) ans Lattenkreuz.

Die Schlussrangliste nach 36 Runden: 1. Lausanne-Sport 34/65 (61:39). 2. Neuchâtel Xamax 34/54 (53:42). 3. Wil 34/53 (60:49). 4. Aarau 34/50 (44:39). 5. Schaffhausen 34/47 (43:45). 6. Winterthur 34/43 (40:49). 7. Chiasso 34/37 (39:44). 8. Wohlen 34/36 (35:52). 9. Le Mont 34/32 (36:50). 10. Biel 18/16 (28:30).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen