Don McLean verschiebt Australientournee wegen Frau um ein Jahr

Don McLean, der Sänger von "American Pie", im Januar, als er wegen häuslicher Gewalt vorübergehend festgenommen worden war. Nun versucht er. seine Ehe zu retten und verschiebt deshalb seine Tournée (Archiv Jan. 2016).
Don McLean, der Sänger von "American Pie", im Januar, als er wegen häuslicher Gewalt vorübergehend festgenommen worden war. Nun versucht er. seine Ehe zu retten und verschiebt deshalb seine Tournée (Archiv Jan. 2016). © KEYSTONE/AP Knox County Jail
Der Komponist und Sänger des Evergreens “American Pie”, Don McLean, hat seine ab März geplante Australientournee verschoben, um sich mit seiner Frau auszusöhnen. McLean war im Januar wegen häuslicher Gewalt vorübergehend festgenommen worden.

Der 70-jährige Folkrocker werde seine elf Konzerte genau ein Jahr später geben, heisst es. Dies gebe ihm die Zeit, mit seiner Familie an einer Wiedervereinigung zu arbeiten. McLean war im vergangenen Monat nach einem heftigen Streit mit seiner Frau Patrisha in ihrem gemeinsamen Haus im US-Bundesstaat Maine festgenommen worden. Seine Frau hatte die Polizei gerufen, später aber verzichtete sie nach Angaben des Sängers auf weitere Massnahmen.

McLeans “American Pie” aus dem Jahr 1971 gilt als einer der grössten Songs in der Popgeschichte. Das Lied handelt von einschneidenden gesellschaftlichen Ereignissen seiner Zeit: Unter anderem beschreibt die Passage “The day the music died” den Tod der Musiker Buddy Holly, Ritchie Valens und “The Big Bopper” J.P. Richardson bei einem Flugzeugabsturz im Jahr 1959.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen