Doppelter Hoffnungsschimmer für den FC Biel

Nach dem 2:1-Heimsieg gegen Schlusslicht Schaffhausen sieht die sportliche Lage beim FC Biel nicht mehr gar so düster aus
Nach dem 2:1-Heimsieg gegen Schlusslicht Schaffhausen sieht die sportliche Lage beim FC Biel nicht mehr gar so düster aus © KEYSTONE/LUKAS LEHMANN
Der FC Biel feiert in der 24. Runde der Challenge League einen 2:1-Heimsieg gegen Schlusslicht Schaffhausen. Zudem sollen Investoren gefunden sein, die neues Geld einschiessen wollen.Die Schaffhauser dürften nach Spielschluss mit dem Schicksal gehadert haben.

Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Axel Thoma fanden sie im Bieler Stadion wesentlich besser in die Partie als der Gastgeber. Tore fielen jedoch keine und als sich die Bieler besser fanden, landeten gleich die ersten beiden Abschlussversuche durch Luka Sliskovic und Antonio Marchesano zur 2:0-Führung im Netz. Mehr als den Anschlusstreffer durch Deniz Mujic schafften die Gäste danach nicht mehr. Biel liegt dank diesem eminent wichtigen Heimsieg nun fünf Zähler vor Schaffhausen, das allerdings eine Partie weniger ausgetragen hat.

Auch finanziell soll es gemäss einem Bericht des Sonntagsblicks wieder etwas besser aussehen für die Bieler. Der umstrittene Präsident Carlo Häfeli soll seine Aktien an Schweizer Investoren verkauft haben. Eine erste Tranche sei bereits einbezahlt, sodass die Januar- und Februarlöhne im Laufe dieser Woche bezahlt werden können.

In der zweiten Sonntagspartie trennten sich Le Mont und Chiasso 0:0. Ein Resultat, das vor allem den abstiegsgefährdeten Romands nicht weiterhilft. Bereits am Samstag festigte Wil seine Position als einziger Konkurrent von Leader Lausanne-Sport um den Aufstieg mit einem 3:1-Erfolg über Neuchâtel Xamax. Aarau rückte dank einem 2:0-Derbysieg über Wohlen auf den 4. Platz vor.

Challenge League. Telegramme der 24. Runde vom Sonntag:

Biel – Schaffhausen 2:1 (2:0). – 783 Zuschauer. – SR Pache. – Tore: 38. Sliskovic 1:0. 44. Marchesano (Foulpenalty) 2:0. 66. Mujic 2:1. – Bemerkungen: 35. Pfostenschuss Frontino (Schaffhausen). 94. Gelb-Rot Neitzke (Schaffhausen).

Le Mont – Chiasso 0:0. – 250 Zuschauer. – SR Tschudi.

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 22/46 (45:24). 2. Wil 24/41 (43:31). 3. Neuchâtel Xamax 24/33 (28:30). 4. Aarau 24/32 (25:25). 5. Winterthur 22/31 (25:28). 6. Chiasso 24/29 (29:31). 7. Wohlen 24/29 (28:33). 8. Biel 24/28 (36:37). 9. Le Mont 23/24 (26:34). 10. Schaffhausen 23/23 (22:34).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen