Dreifach-Turnhalle bereits gescheitert

Die Heidler haben den Projektierungskredit für eine neue Dreifach-Turnhalle knapp abgelehnt.
Die Heidler haben den Projektierungskredit für eine neue Dreifach-Turnhalle knapp abgelehnt. © (KEYSTONE/Regina Kuehne)
Die Heidler Stimmbürger haben die geplante neue Dreifach-Turnhalle bereits beerdigt. Mit 52,37 Prozent lehnte eine knappe Mehrheit den Projektierungskredit ab.

Der Gemeinderat Heiden muss wieder bei null beginnen: Die Bürger wollen keine neue Dreifach-Turnhalle. Sie stoppten das Bauvorhaben bereits an der ersten Hürde. Der Projektierungskredit von 1,08 Millionen Franken wurde heute Sonntag mit 511:562-Stimmen abgelehnt. Damit erübrigt sich die Abstimmung über den definitiven Baukredit. Eine Machbarkeitsstudie war von Gesamtkosten von 17 Millionen Franken ausgegangen.

Die Exekutive hatte mit einer neuen Dreifach-Anlage die in die Jahre gekommene Gerbe-Turnhalle ersetzen wollen. Der Bau hätte zu einer Steuererhöhung von 0,2 Einheiten geführt. Das Projekt hatte im Vorfeld zu Diskussionen geführt, nicht nur wegen der Kosten. Auch der Standort war kritisiert worden. Schulen, Sportvereine und SP waren für das Projekt, die SVP lehnte es ab.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen