Ein Song als Maturaarbeit

Ein Song als Maturaarbeit
Die Maturandin Nicole Keller hat als Abschlussarbeit einen Song geschrieben. Dazu gibt es nun einen Videoclip. Stars der ganzen Produktion sind Menschen aus dem sozialen Unternehmen Valida.

“Wir wollten nicht nur eine Arbeit schreiben”, sagt Nicole Keller. Sie hat zusammen mit zwei weiteren Maturanden, Jonas Wick und Cyrill Steiger,  des Kaufmännischen Berufs- und Weiterbildungszentrums St.Gallen (KBZSG) den Song “Kleiner grosser Held” als Arbeit abgegeben. Im Zentrum der Produktion stehen Menschen mit Unterstützungsbedarf aus der Valida. “Eine Freundin von mir arbeitet dort und so kam es zur Zusammenarbeit”, sagt Keller.

Im Song selbst geht es laut Keller um “das Leben, die Träume und Wünsche von geistig beeinträchtigten Menschen”. Der Film und das Lied seien bei der Heimleitung und bei den Klienten sehr gut angekommen. Keller: “Alle, die die Arbeit bisher gesehen haben, sind total begeistert.” Wie die Schule die Arbeit bewertet, wird sie erst nächstes Jahr erfahren.

Das Projekt hätte nicht ohne Unterstützung vieler Menschen umgesetzt werden können. “Ein grosser Dank geht an die zahlreichen Mithelfenden. Insbesondere Juwal Penner, den Chor Voix-là la aus Abtwil, Joel Theiler und natürlich der Valida St.Gallen”, sagt Keller. Folgt nun die grosse Karriere als Songschreiberin? “Ich werde sicher weiter Lieder schreiben. Aber es wird wahrscheinlich ein Hobby bleiben”, sagt Keller.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen