Helge Schneiders Mandarine gegen den Terrorismus

Helge Schneider lässt sich nicht unterkriegen.
Helge Schneider lässt sich nicht unterkriegen. © (KEYSTONE/Steffen Schmidt)
Was tut Helge Schneider, wenn seine Lesung aus Sicherheitsgründen abgesagt werden muss? Einfach mal eine Mandarine schälen und morgen wiederkommen. Oder halt am Donnerstag. Und dem Terrorismus subtil den Stinkefinger zeigen.

Am Dienstagabend hätte Helge Schneider in Hannover gelesen. Aus Sicherheitsgründen musste die Lesung abgesagt werden. Was der Kabarettist danach tut?

Er geht ins Hotel und isst eine Mandarine. Und sinniert über die Weltlage. Und verspricht, wiederzukommen. (red)

Jetzt in Hannover

Posted by Helge Schneider on Dienstag, 17. November 2015


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen