Eine neue Hymne für den FC St.Gallen

Von Linda Aeschlimann
Der Dachverband 1879 hat zusammen mit dem FC St.Gallen eine neue Stadion-Hymne komponiert.
Der Dachverband 1879 hat zusammen mit dem FC St.Gallen eine neue Stadion-Hymne komponiert. © Tagblatt
Am Samstag lohnt sich ein Gang in Kybunpark nicht nur wegen dem ersten Saisonspiel des FC St.Gallen, sondern auch wegen eines neuen Stadionsongs. Die Fans und der Verein haben zusammen eine neue Vereinshymne geschrieben: “Üses Lied”

Der neue Song feiert diesen Samstag im Kybunpark Premiere. Doch wie tönt die neue Vereinshymne? Der Dachverband 1879 und der FC St.Gallen lassen die Katze nicht vor Samstag aus dem Sack und hüten dieses Geheimnis. “Es ist wirklich etwas ganz Spezielles und aus diesem Grund soll jeder am Samstag ins Stadion kommen.” sagt Daniel Last, Mediensprecher des FC St.Gallen.

Diese Mitteilung haben die Verantwortlichen heute Dienstag verschickt.

Keine bekannte Melodie

Wie FM1Today aber erfahren hat, ist die neue Hymne komplett neu. Auch die Melodie dazu wurde neu komponiert. Laut Daniel Last ist dieses Projekt schon lange geplant gewesen. “Die Fans waren involviert und deshalb kann man so eine neue Stadionhymne nicht von heute auf morgen entwickeln.” Es seien viele Meinungen eingeflossen. Das ergebe, laut Last, auch Sinn. Schliesslich müsse so eine Vereinshymne von den Fans mitgetragen werden.

Die Melodie und den Text hört man erst am Samstag im Kybunpark. Dann spielt der FC St.Gallen sein erstes Super-League-Spiel dieser Saison gegen die Young Boys.

(lae)

(In der ersten Textversion haben wir noch geschrieben, dass der Text und die Noten im Fanlokal in St.Gallen aufliegen würden. Laut dem Fanlokal ist das nicht der Fall und wurde fälschlicherweise auf Facebook verbreitet.)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel