Endlich! Ab heute sind die Steuern bezahlt

Ab heute können Thurgauer und Bündner ihr Einkommen ins eigene Sparsäuli werfen.
Ab heute können Thurgauer und Bündner ihr Einkommen ins eigene Sparsäuli werfen. © iStock
Für alle Thurgauer und Bündner Steuerzahler ist ein Freudentag: Heute haben sie das Geld zum Bezahlen ihrer Steuern verdient. Ab jetzt fliesst das Einkommen nicht mehr ins staatliche, sondern ins eigene Kässeli.

Thurgauer und Bündner haben es geschafft: Sie haben am heutigen Tag so viel Geld verdient, dass sie davon ihre Steuern bezahlen könne. Der sogenannte «Tax Independence Day» wird jährlich von der Credit Suisse berechnet. Dabei gilt die Annahme, dass jeder Steuerzahler vom 1. Januar an erwerbstätig ist und in der Folge sein Erwerbseinkommen zuerst ausschliesslich zum Bezahlen seiner Steuern verwendet.

Zuger zahlen 47 Tage, Neuenburger 97 Tage

Die ersten, die das Geld für ihre Steuerrechung beisammen hatten, sind die Zuger. Dass Zug als Steueroase mit grossem Abstand an der Spitze liegt, ist nicht überraschend. Erstaunlich sind hingegen die grossen Unterschiede innerhalb der Schweiz. Während ein kinderloses Ehepaar aus dem Kanton Zug nur 47 Tage für die Steuern arbeiten muss, chrampfen Neuenburger 97 Tage und damit fast zwei Monate länger für die Steuern.

Quelle: TaxWare, Credit Suisse

St.Galler arbeiten am längsten für Steuern

Das FM1-Land liegt dazwischen: Die ersten, die das Geld zum Bezahlen der Steuern verdient hatten, sind die Steuerzahler aus Appenzell Innerrhoden. Bereits seit dem 6. März können sie ihr Geld anders verwenden. Heute werden die Thurgauer und die Bündner vom Arbeiten für die Steuern «befreit» und morgen Donnerstag auch die Steuerzahler aus Appenzell Ausserrhoden. Am längsten müssen die St.Galler für den Staat arbeiten. Am kommenden Montag, 19. März, haben es aber auch sie geschafft und der Bazen landet bis Ende Jahr im eigenen Kässeli.

St.Galler, die sich jetzt ärgern, dass sie nur für die Steuern arbeiten, denen tut bestimmt ein Blick ins benachbarte Ausland gut: In Deutschland fiel der sogenannte «Tax Freedom Day» im Jahr 2017 auf den 19. Juli. Die Deutschen konnten also nur über knapp die Hälfe ihres Jahreseinkommens frei verfügen. Österreicher arbeiten vergangenes Jahr gar noch länger für den Staat: bis am 15. August 2017.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen