Energiekonzern BKW schreibt leicht tieferen Gewinn

Die BKW hat 2015 etwas weniger Gewinn geschrieben. Im Bild das Atomkraftwerk Mühleberg.
Die BKW hat 2015 etwas weniger Gewinn geschrieben. Im Bild das Atomkraftwerk Mühleberg. © Keystone/ALESSANDRO DELLA BELLA
Der Energiekonzern BKW hat 2015 nach einem guten Vorjahr bei weniger Leistung einen tieferen Gewinn erzielt. Die Gesamtleistung sank in einem erneut von sinkenden Strompreisen und Währungsschwankungen geprägten Jahr um 7 Prozent auf 2,65 Milliarden Franken.

Demgegenüber erhöhte sich aber der Betriebsgewinn auf Stufe EBIT um 10 Prozent auf 382 Millionen Franken, wie die BKW am Donnerstag mitteilte. Neben der “starken” operativen Leistung hätten sich auch Einmaleffekte wie Wechselkursumrechnungen auf Rückstellungen in Euro positiv auf das Ergebnis ausgewirkt.

Unter dem Strich resultierte ein Reingewinn von 284 Millionen Franken, was gegenüber dem Vorjahr einem Rückgang um 2,7 Prozent entspricht. Aufgrund des schlechteren Börsenjahres hätten die Stilllegungs- und Entsorgungsfonds eine deutlich schlechtere Performance aufgewiesen als noch im “sehr guten” Vorjahr, begründet die BKW. Den Aktionären schlägt die BKW die Ausschüttung einer zum Vorjahr unveränderten Dividende von 1,60 Franken je Aktie vor.

Für 2016 erwartet die BKW, dass sie ein operatives Ergebnis erreichen wird, das im Bereich des Vorjahres liegt. Das Marktumfeld sei allerdings weiterhin herausfordernd und vor allem durch weiterhin sinkende Energiepreise geprägt, heisst es im Ausblick.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen