Englands Verband zog Unterstützung von Platini zurück

Der englische Verband unterstützt ihn zumindest vorerst nicht: Michel Platini.
Der englische Verband unterstützt ihn zumindest vorerst nicht: Michel Platini. © KEYSTONE/AP/RONALD ZAK
Englands Fussballverband FA zieht die Unterstützung von Michel Platini in der Wahl zum FIFA-Präsidenten zumindest vorerst zurück. Dies gibt die FA am Freitag bekannt.

Der Schritt erfolgte, nachdem man von den Anwälten von Platini mehr über die Hintergründe im Fall des suspendierten UEFA-Chefs in Kenntnis gesetzt worden sei.

Als Ergebnis dieser Erkenntnis hat der Vorstand der FA Freitagvormittag beschlossen, die Unterstützung für die Kandidatur von Herrn Platini für die FIFA-Präsidentschaft zurückzuziehen bis das Gerichtsverfahren abgeschlossen und die Lage klar ist”, hiess es in einem Statement.

Der Franzose müsse in angemessener Weise Gelegenheit bekommen, sich zu den Vorwürfen gegen ihn zur Wehr zu setzen. Der englische Verband forderte alle beteiligten Seiten auf, bis Mitte November in diesem Fall eine endgültige Entscheidung zu treffen.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen