Entenschnabel-Dinosaurier hat neues Bett

In St.Gallen wurde das 15 Tonnen schwere Skelett eines Dinosauriers gezügelt. Der Entenschnabel-Dinosaurier bekommt ein neues Zuhause im Naturmuseum in St.Gallen.

15 Tonnen, zerlegt in acht Teile – so sah der Entenschnabel-Dinosaurier, mit richtigem Namen Edmontosaurus, am Montag aus. Er musste vom alten Naturmuseum ins neue verfrachtet werden. Das Skelett kam 1981 von den USA in die Schweiz, damals noch im Stein. Im Keller des Museums wurde das Skelett aus dem Stein entfernt und ab 1991 ausgestellt.

Durch das “Ja” zu einem Neubau des Naturmuseums im Jahr 2012 war schnell klar: Der Dinosaurier bekommt einen neuen Platz, und dieses “neue Bett” hat der Saurier am Montag bezogen.

Am schwierigsten war die Anlieferung und der Abtransport. Die Einzelteile des Dinosauriers wogen bis zu fünf Tonnen pro Stück. Ausserdem ist es am neuen Ort sehr eng, was den Transport zusätzlich erschwerte.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen